Schwimmbad, Reiten und vieles mehr am Sperlhof in Windischgarsten.

Urlaub in Windischgarsten.

Auf 680 Metern Seehöhe gelegen, ist Windischgarsten mit seinen historischen Herrenhäusern, dem hübschen Platz und den vielen chicen Geschäften und Cafes, Wirtshäusern und Retaurants ein beliebter Treffpunkt für Gäste und Einheimische. Da wird nach Herzenslust geshoppt, gustiert und Socializing betrieben. Man trifft sich und lacht, genießt und lässt sich verwöhnen.

Freizeit und Sport in Windischgarsten.

Windischgarsten ist ein Ort der Vielfalt. Neben kulturellen und gastronomischen Highlights bietet der Ort auch unzählige Freizeitangebote. Frei- oder Hallenbad, Fußball- oder Beachvolleyballplatz, Skaterpark, Tennisplätze, Asphaltbahnen, Klettern, Paragleiten oder Drachenfliegen – es ist so ziemlich alles möglich in der warmen Jahreszeit. Im Winter hingegen begeistern Langlaufloipen, Eislauf- und Eisstockbahnen oder das naheliegende Skigebiet Wurzeralm und Skigebiet Hinterstoder.

Kultur in Windischgarsten

Früher war es ein Herrenhaus von Drahtziehern und Sensenschmieden, heue bewundern wir im Gebäude der ehemaligen „schwarzen Grafen“ ein Museum mit bemerkenswerten Funden aus der Römerzeit. Ebenso beherbergt unser Heimatmuseum Gegenstände aus der bäuerlichen und bürgerlichen Kultur, Werkzeuge von Holzknechten und Handwerkern, ein altes Klassenzimmer, eine regionale Steinschau und vieles mehr besichtigen (durchschnittliche Verweildauer: ca. 1 Stunde).

Pfarrkirche Windischgarsten

Die Pfarrkirche St. Jakob Windischgarsten wurde im 15. Jhdt erbaut und zuletzt im Jahr 1992 renoviert. Sehenswert sind vor allem die Altäre und die Kanzel, die Marienkapelle, die Orgel und das Schoiswohlkreuz, ebenso der Psalmenweg und die Lourdesgrotte.

„UNESCO-Kulturerbe Niglo-Umzug“

Alljährlich am 5. Dezember versammeln sich in Windischgarsten geheimnisvolle Gestalten zum sogenannten „Niglo-Umzug“, der sogar in die Liste des immateriellen Kulturerbes der UNESCO Eingang fand. Viele der teilnehmenden Figuren und ihre althergebrachten Kostüme und Masken gibt es nur hier im Garstnertal.

Der Wurbauerkogel

Der Wurbauerkogel wird zu Recht „Erlebnisberg“ genannt, Mit demSessellift geht es rauf auf den Berg, wo der Panoramatrum mit seiner 360 ° Panoramasicht auf 21 Zweitausender beeindruckt. Dazu kommt eine tolle Ausstellung über den Nationalpark Kalkalpen.

Wer dann wieder runter will, für den geht’s in rasanter Kurvenfahrt bergab mit Oberösterreichs längster Sommerrodelbahn. Außerdem wartet der Alpine Coaster, eine allwetterfeste Alpenachterbahn, auf abenteuerlustige Gäste.

Ebenso gibt´s im neuen Bikepark drei Mountainbikestrecken - ein Flowtrail (leicht), eine Freeride-Strecke (mittel) und eine Downhill-Strecke (schwer) – für echte Rider. Als Alternativprogramme sorgen noch ein 3 D Bogenparcous und vier Klettersteige in den Schwierigkeitsgraden A/B bis D/E für Abwechslung.


Das könnte Sie interessieren

Unverbindlich anfragenVerfügbarkeit prüfen
made with passion by GO.WEST GO.WEST Communications GmbH